Freitag, 17. März 2017

040/2017) Vergebung geht nicht nur im Kopf

Titel: Vergebung geht nicht nur im Kopf
Autor: Willy Weber
Seitenanzahl: 156 Seiten
ISBN:  978-3-7751-5759-9
Verlag: SCM -> Link
Preis: 14,95 €
Art: christliches Sachbuch
ET: 09.01.2017

Copyright des Covers: SCM Verlag!!!

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::




Meine Meinung zum christlichen Sachbuch:
Vergebung geht nicht nur im Kopf

Aufmerksamkeit:
Vergebung ist nicht nur für uns Christen wichtig, Vergebung ist immer wichtig. Einerseits weil es mit einem selbst etwas macht, und weil das "Schuld"Gefühl einfach kein angenehmes Gefühl ist, deswegen war ich sehr gespannt auf dieses Buch und als ich feststellte, dass der Autor in der Hohen Mark arbeitet, war ich noch neugieriger, ob mich die Zeilen erreichen konnten, die im Buch zu finden sind, das erzähle ich euch in den nächsten Zeilen.

Inhalt: 
Vergebung will gelernt sein, denn Vergebung darf nicht nur vom Kopf ausgehen, es muss auch vom Herzen ausgehen, doch das gerade das nicht einfach ist, das kennt man ja.
Willy Weber möchte in diesem Buch hinweise, und Tricks zum richtigen Vergeben schenken und aufzeigen.
Er möchte den Leser dort abholen, wo der Leser gerade steht.
Lässt du dich auf die Botschaft ein?

Wie ich das Buch empfinde:
Das Buch ist in 5 Kapitel aufgeteilt, langsam nähert man sich dem Thema Vergebung an, und dann geht es an Fallbeispielen weiter bis es zum eigenen Herzen kommt. Der Autor gibt immer wieder wertvolle Hinweise und zeigt auf, Vergebung sieht für jeden anders aus und Vergebung heißt nicht gezielt Versöhnung. Denn man muss auf das eigene Herz achten und darf nicht ständig über seine eigenen Grenzen gehen und hier ist es wichtig, das jeder für sich das richtige findet.
Denn auch wenn jemand missbraucht worden ist, darf er lernen zu vergeben doch versöhnen würde bedeuten wieder Kontakt zum Täter aufzubauen oder es weiter zu zu lassen und das ist nicht das, was wirklich gut und gesund für die Seele(Das Herz) ist.
Somit macht der Autor zwar bewusst, vergebe, denn es tut dir selbst nicht gut, wenn du nur grollst aber passe auf dich selbst auf und wage es, NEIN zu sagen.

Schreibstil:
Der Autor nimmt dank der leichten Sprache und wie er sich ausdrückt sehr behutsam mit dem Leser um, und somit ist es einfach dem Autor zu folgen, ohne das zu viele Fachwörter vorkommen.
Hin und wieder muss man jedoch in diesem Buch eine Pause einlegen, das liegt aber nicht am Schreibstil sondern eher am Thema an sich.

Kann es mich überzeugen?
Ich gestehe, das was im Buch steht, war nichts neues für mich, wahrscheinlich liegt das daran, das ich mich selbst schon lange in diesen Bereichen bewege, sei es weil ich selbst Seelsorge empfangen durfte, aber auch weil mich das Thema an sich schon lange interessiert.
Für Menschen die noch nahe am Anfang stehen, um ihren Tätern zu vergeben können hier sicherlich eine Menge mitnehmen und es kann eine super Begleitung sein, für Menschen, die gerade selbst Therapie oder Seelsorge anbieten, denn es gibt auch einige Übungen, die man selbst mit seinem Klienten gut ausführen kann.

Bewertung:
Für mich war das Buch eher eine Auffrischung als ein neues Thema, weil ich mich selbst schon in diesem Thema lange bewege. Gerade für Menschen die aber am Anfang stehen, kann dieses Buch eine wertvolle Hilfe sein. Auch ich habe bei dem ein oder anderen Punkt gemerkt, das es hilfreich ist, noch mal wissen aufzufrischen. Ein Aha Erlebnis war eine Bibelstelle, die ich so bisher noch nicht gesehen habe, also wirklich auch für mich sinnvoll.
Deswegen bekommt dieses Buch auch von mir fünf Sterne.

_____________________________________
Diese Rezension erscheint noch:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ durch Teilung
*Und hier der Blogbeitrag
In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 19.03.2017
*Amazon
*Thalia unter Nicole
*Weltbild unter Nicole Katharina
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Was liest du unter Seelensplitterchen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole