Mittwoch, 5. April 2017

052/2017) Schattenblüte Die Verborgenen


Titel: Schattenblüte Die Verborgenen
Autorin: Nora Melling
Seitenanzahl: 348 Seiten
ISBN: 978-3-499-25446-8
Verlag: Rororo -> Link
Preis: 8,99 €
Alter: Ab 14 Jahren
ET: 01.06.2012

Copyright des Covers: Rowohlt Verlag!!!

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Meine Meinung zum Jugendbuch:
Schattenblüte (Erster Teil)
Die Verborgenen

Aufmerksamkeit:
Dieses Buch ist mir aufgefallen, wegen dem Titel. Es wirkte einfach besonders und auch das Cover fand ich total schön. Besonders ist, dass der Buchtitel hervor sticht und man diesen erfühlen darf.
Deswegen und auch weil ich die Geschichte wie sie auf dem Klappentext erzählt wird, neugier erweckend empfand.

Inhalt in meinen Worten:
Luisa hat geraden ihren kleinen Bruder an Krebs verloren, ihre Familie zieht auf einmal nach Berlin, und sie ist allein, zumindest empfindet sie das so, als sie den letzten Schritt im Wald gehen möchte, und ihr Leben beenden möchte, kommt auf einmal ein Junge um die Ecke. Dieser hat ein besonderes Geheimnis und wünscht sich von ihr, dass sie am Leben bleibt, was das aber letztlich kosten wird, das erfährt sie erst im Laufe des Buches. Wird sie das Rätsel lösen und sich dem Chaos stellen, oder läuft sie davon?

Wie ich das Buch empfunden habe:
Dieses Buch hat mich schnell in seinen Bann gezogen. Die Idee mit den Werwölfen, gut das mag eine alt bekannte Art sein, ist dennoch einfach mal etwas anderes. Diese Werwölfe sind anders als es in Twillight oder anderen bekannten Werken der Fall ist. Jedoch muss ich auch gestehen, das der Klappentext für mich etwas zu viel verrät. Andererseits ist es ja wichtig das ich weiß, auf was ich mich einlassen darf, und das Buch entwickelte sich für mich auch in eine andere Form, als ich es erwartet hätte. Das finde ich sehr ausgleichend.

Dieses Buch ist ja der Reihenauftakt und ich bin sehr froh, dass die Reihe weiter gehen wird, denn ich möchte gerne wissen wie es mit all den Protagonisten und Wölfen weiter geht. Dabei möchte ich auch gerne wissen ob die verbliebene Familie von Luisa wieder zusammen finden darf, und wie es mit dem Kind in ihrer Nachbarschaft weiter geht, zugleich möchte ich auch gerne erfahren, ob sie wieder ihre Ernährung aufnehmen kann, oder was sonst dahinter steht, das sie kaum noch essen kann.

Themen im Buch:
Ich finde es gut, dass die Autorin ihre Geschichte auf sehr schwerwiegenden Themen aufbaut, die zwar immer irgendwie im Buch mitschwingen, aber die Kraft dieser schweren Themen zieht mich als Leserin nicht abwärts, sondern zeigt mir auf, dass es Dinge gibt, für die lohnt es sich einfach weiter zu leben.
Themen die ihr im Buch finden könnt:

  • Selbstmord und wie man das verhindern kann und wie man mit Menschen umgeht, die nicht mehr leben möchte, ok gut, hier muss ich sagen, dass es natürlich nicht ganz realistisch ist, sonst wäre es auch langweilig im Buch - dennoch ist ein wichtiger Schlüssel hol dir Hilfe. 
  • Missbrauch und seine Folgen, und hier meine ich nicht unbedingt nur den sexuellen Missbrauch. Missbrauch beginnt schon sehr oft im Kleinen. 
  • Vergessen wollen. Wer will nicht vergessen, wenn schreckliche Dinge geschehen sind, doch ist Vergessen wirklich der einzige und beste Schlüssel? Diese Frage greift das Buch wirklich sehr gut auf, und ich finde es auch gut, dass man immer eine Wahl haben sollte, wie der nächste Wegabschnitt aussieht.
  • Freundschaft, und wie tief diese gehen kann, aber auch wie schnell aus Freundschaft Streit entstehen kann.
  • Familie und wie man miteinander schwere Dinge angehen sollte, eben nicht durch weglaufen oder andere dummen Ideen, sondern indem man zusammenhält und das schwere auch einfach mal anspricht und dem Schmerz und der Trauer Raum geben sollte und muss.
Wer nun denkt, das Buch ist nur schwer, traurig oder anstrengend, den möchte ich sofort beruhigen. Auch wenn diese schweren Themen im Buch ihr zu Hause finden, so ist dieses Buch sehr leicht.

Schreibstil:
Die Sätze im Buch sind sehr einfach geschrieben, was jedoch nicht schlecht ist bei dieser Geschichte. Es lockert das schwere sehr ungemein auf, und erzählt in leichten und verständlichen Worten die Geschichte von Luisa. 
Ich finde es schön, wie Nora ihre Geschichte bildlich, leicht und besonders erzählt - dabei geht sie auf schwere Dinge ein, die einem im Leben begegnen könnten, ohne das der Leser (in diesem Fall ich ;) ) sich gelangweilt oder unter und überfordert fühlt, sondern es ist in einem richtig schönen Rahmen, so das es mir eine Freude machte Luisa zu folgen, und ich wollte wirklich so schnell wie möglich erfahren, wie diese Geschichte endet.

Spannung:
Dieses Buch hat eine sanfte Spannung. Am Ende der Geschichte, kommt eine sehr starke Spannung auf, die aber auch der Geschichte gerecht ist, denn ein Kind muss vor dem sicheren Tod gerettet werden. 

Werwölfe im Buch?
Ein Werwolf, wie er hier im Buch zu finden ist, muss sich entscheiden, und dieser Entscheidung gehen oft schwerwiegende Vorfälle vor. Sei es weil das Leben dieses Werwolfes als Mensch keinen Sinn ergeben zu scheint, aber auch weil einer zusehen musste wie die Mutter verstorben ist, jedoch nicht auf natürliche Art und Weise und die Schuldgefühle zu nieder drücken. 
Aber auch weil die Familie mit dem Kind nicht gut umgegangen sind und das Kind missbrauchten für ihre Zwecke. Bei den Wölfen im Wald hat jeder Jugendliche und jedes Kind eine neue Chance, denn er vergisst, bekommt einen neuen Namen und darf neu starten als Wolf, doch auch jede Sonnenseite hat eine Schattenseite. 
Luise kommt diesen Rätseln auf die Spur und sucht von ihrem Werwolf die Vergangenheit. Dabei lernt sie, das manche Entscheidung besser ist. Auch wenn diese Entscheidung alles kosten kann.

Vermutung was im zweiten Buch kommt:
Letztlich erfahre ich im zweiten Buch wie es mit Thursen und den Werwölfen weiter geht, und was sie tun kann, um alles zu ordnen. Doch kann sie überhaupt etwas ordnen?

Empfehlung:
Gerade durch die Leichtigkeit der Geschichte, trotz der vielen ernsten Themen im Buch, fühlte ich mich wunderbar in der Geschichte aufgehoben, auch und gerade weil sie sehr bildhaft vor den Augen entstehen konnte, dank sei dem Schreibstil, und auch weil es eine wirklich positive ermutigende Grundstimmung im Buch gibt.
Ich kann euch das Buch empfehlen, für alle die einfach abschalten wollen und dabei dennoch einen Mehrwert mitbekommen möchten.
Auch wer Werwölfe gerne mag, ohne Vampire, kann hier sich gut zu Hause fühlen. 
Wer Wald und Berlin mag, sollte erst recht zum Buch greifen.

Bewertung:
Dieses Buch ist eigentlich ein Debüt, doch ich hatte das Gefühl, die Autorin hat schon immer geschrieben. Es war sehr unterhaltsam und ich hatte das Gefühl mitten in der Geschichte zu stecken, deswegen muss ich dem Buch fünf Bambis geben.

____________________________________
Diese Rezension erscheint noch:

Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ durch Teilung
*Und hier der Blogbeitrag

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 09.04.2017
*Amazon
*Thalia unter Nicole
*Weltbild unter Nicole Katharina
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Was liest du unter Seelensplitterchen









Kommentare:

  1. Uh, das klingt wirklich interessant. Eigentlich bin ich sehr vorsichtig, was Werwölfe und Vampire und derlei Figuren angeht, weil sie mittlerweile ganz schön verkitscht werden. Hier klingt es aber wirklich anders und erfrischend. Danke für deine Rezi.
    LG
    Eva

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Was für eine tolle und ausführliche Rezension. Mir war zwar schnell klar, dass das Buch so gar nicht meins ist, aber ich bin jetzt durch das tolle Cover aufmerksam geworden. Das ist wirklich bildschön geworden...
    Besonders gut gefällt mir allerdings, dass Du Deine Vermutungen für Band 2 aufschreibst. Da kann man dann doch direkt schauen, ob das auch in Erfüllung ging.

    Genieß Deinen Rest-Sonntag
    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Nelly,
      gerade bei diesem Punkt, den du gut findest war ich etwas unsicher ob man so etwas bringen kann.
      Sei lieb gegrüßt
      Nicole

      Löschen
  3. Hallo Nicole,
    es ist schon eine Ewigkeit her, dass ich das Buch gelesen habe. Ich weiß noch, dass es mir richtig gut gefallen hat. Auch der zweite Band der Reihe.
    Teil 3 steht leider noch ungelesen im Regal, bis der endlich erschien, hatte ich das Gefühl, schon zu viel vergessen zu haben und dann habe ich ihn aufgeschoben. Dabei muss ich unbedingt noch wissen, wie es ausgeht.
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole