Freitag, 14. April 2017

Interview mit Janna Ruth

Hallo meine Lieben,
heute am Karfreitag, ja da ist endlich wieder ein Interview für euch online gegangen.
Und dieses mal haben alle eine Chance ein Ebook zu gewinnen, die einen E-Reader haben, am besten einen Tolino :).
Das zu gewinnende Ebook ist "Tanz der Feuerblüten"!

Dafür brauch ich dann aber eure E-Mail Adresse, wo die liebe Janna euch das Ebook hinsenden darf.
Ansonsten findet ihr ALLE Bedingungen um am Gewinnspiel teilzunehmen hier -> Link.
Ansonsten findet ihr unter dem Interview die Frage die ihr, um zu gewinnen, am besten beantwortet.


Nicole: Hallo Janna, danke, dass du dir Zeit für mich nimmst. Erste Frage: schwarz oder weiß, warum und welches Wort von den beiden, würdest du wählen?
Janna: Schwarz. Das sieht irgendwie immer stylischer aus und bringt Farben gut zur Geltung.

Nicole: Du bist ja nun eine ganz frische Autorin. Wie kam es dazu und was bedeutet es dir?
Janna: Ich schreibe ja schon ein ganzes Weilchen, seit meiner Kindheit um genau zu sein, aber erst im letzten Jahr habe ich tatsächlich mit dem konkreten Ziel veröffentlicht zu werden an meinen Geschichten gearbeitet. Anlass dazu war der Beitritt im Tintenzirkel Autorenforum, wo ich in kurzer Zeit sehr viel gelernt habe und jede Menge Unterstützung bekommen habe. Da lief mir dann auch letzten Mai die Ausschreibung vom Ueberreuter Verlag über den Weg und eine solche Chance wollte ich mir nicht entgehen lassen, auch wenn ich das pure Romantasy-Genre bis dato eher gemieden habe.
Dass ich mit meinem mehr oder weniger ersten Versuch gleich bei einem Großverlag lande, kommt mir immer noch surreal vor. Das ist einfach unglaublich und könnte tatsächlich noch ein paar weitere Türen öffnen. Auf jeden Fall sind die Lektoren im Verlag alle furchtbar nett und ich fühle mich dort pudelwohl.

Nicole: Dein Buch hat ein bestimmtes Thema. Wie bist du auf dieses Thema gekommen und was würdest du anstellen, wenn du auf einmal selbst im Buch wärst?
Janna: Mein Buch ist stark inspiriert von der japanischen Heian-Zeit des Prinzen Genji, dem ältesten Roman der Welt. Ich interessiere mich selber sehr stark für Geschichte (und Japan) und liebe die GeoEPOCHE. Vor 15 Jahren hatte ich meine erste Ausgabe gekauft: Das kaiserliche Japan und mich in diese Zeit verliebt. Sie ist einfach so vollkommen anders und dadurch faszinierend, als alles, was wir kennen.
Wenn ich im Palast des Abendrots wäre, würde ich mich wahrscheinlich noch schlimmer als Jinnan anstellen und in jedes Fettnäpfchen treten, was die komplizierten gesellschaftlichen Rituale angeht. Ich würde mich aber auch dafür einsetzen, dass das Feuer wieder als vollwertiges Element angesehen wird und vielleicht versuchen, den Blick des Palastes mal ein wenig nach außen zu richten.

Nicole: Wo hast du geschrieben? Hat dich jemand dabei begleiten dürfen, und Wie hast du dich entspannen können, wenn du eine Pause gebraucht hast?
Janna: Ich mache keine Pausen ;) Nein, im Ernst, seit letztem Jahr sind meine Tage so voll gepackt mit Arbeit, Familie und Schreiben, dass ich kaum noch zur Entspannung komme. Wenn es mir mal gelingt, etwas Zeit zu stehlen, gehe ich gerne mit einem guten Buch baden oder puzzle. Ich liebe puzzlen!
Geschrieben habe ich ganz langweilig am Computer und mein armer Mann muss da immer mit durch. Da wir nebeneinander sitzen, quatsche ich ihn nur allzugerne mit Details zu meinen Büchern voll. Oft hilft mir das aber über schwere Stellen hinweg zu kommen und neue Lösungen zu entdecken, selbst wenn er keinen Ton sagt.

Nicole: Hast du denn selbst auch ein Buch gelesen, was du total gerne hast, und welches Buch legtest du weg, weil es dir gar nicht gefallen hat?
Janna: Ob ich ein Buch habe, dass ich total gerne habe? Uff, eine ganze Menge. Meine Fantasylieblinge sind das Lied von Eis und Feuer und die Bücher von Robin Hobb (Farseer) und Lynn Flewelling (Nightrunner, Skala). Harry Potter darf natürlich nicht fehlen und andere Kinderbücher, die ich sehr ins Herz geschlossen habe. Ich mag aber auch Weltliteratur, bzw. klassischeres Material wie Frühlingserwachen, Deutschland - ein Wintermärchen, Das Bildnis des Dorian Gray und Perks of Being a Wallflower.
Ich habe aber auch schon einige Bücher weggelegt. Früher habe ich alles verschlungen und fand es immer schlimm, etwas nicht zu Ende zu lesen, aber heute ist mir meine Zeit zu kostbar, um sie mit Büchern zu verbringen, die mich nicht packen. Ein Buch, das ich ziemlich genervt weggelegt habe, war zum Beispiel Outlander. Das hat mir gar nicht gefallen und mich teilweise eher aufgeregt. Auch Kernstaub musste ich leider abbrechen, obwohl ich es wirklich mögen wollte. Aber Stil und Charaktere haben mir leider gar nicht zugesagt. Dabei war ich schon 200 Seiten weit.

Nicole: Wie geht es nun mit dir weiter und was wünscht du dir?
Janna: Bei mir bleibt es spannend. Bereits im Juni kommt mein nächstes Buch raus, diesmal eine Märchenadaption im Selbstverlag. Ich bin ja eine der Autorinnen der Märchenspinnerei. Das wird mein erstes gedrucktes Buch und darauf freue ich mich schon! Aber ich habe auch erfahren, dass eine meiner Kurzgeschichten für eine Anthologie angenommen wurde. Diese liegt mir besonders am Herzen, denn dort durfte ich mal meine geologische Fachkompetenz einbauen. So ist ein kleiner Katastrophenfilm auf 10 Seiten entstanden.
Ich schreibe aber nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Englisch, nachdem ich sechs Jahre lang in Neuseeland gelebt habe. 2014 habe ich da einen Coming-of-Age Roman verfasst, der mir sehr am Herzen liegt. Darin steckt extrem viel von mir selbst, auch wenn es rein fiktional ist. Dieser Roman liegt nun endlich bei einem Age
nten in den USA zur Prüfung, der sich letztes Jahr dafür interessiert hat und ich wünsche mir natürlich, dass er von dem Roman ebenso begeistert ist, wie ich und mich weiter vermittelt. Auf dem amerikanischen Buchmarkt Fuß fassen, das wär echt was.

Nicole: Danke für deine Zeit und hoffentlich lesen wir Leser bald wieder von dir.

Meine Frage an euch:
Was würdet ihr gerne noch von Janna erfahren?

Um ein Ebook zu gewinnen (es wird eines verlost), mir einen Kommentar hinterlassen in der ihr die Frage, die ich euch stelle, beantwortet und dazu beachtet bitte, das alle die Hallo und so etwas sagen können, bevorzugt werden :).

Es grüßt euch Herzlich
Nicole Katharina


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole