Dienstag, 9. Mai 2017

069/2017) Die Münsterland-Detektive Gefahr am Baumhaus

Titel: Die Münsterland-Detektive Gefahr am Baumhaus 
Autorin: Anja Stroot
Seitenanzahl: 76 Seiten
ISBN: 978-3-7431-4364-7
Verlag: BoD -> Link
Preis: 8,49 €
Alter: Ab 8 Jahren
ET: 23.02.2017

Copyright des Covers: BoD!!!

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Meine Meinung zum Kinderbuch:
Die Münsterland-Detektive

Gefahr am Baumhaus
Teil 3 der Reihe

Aufmerksamkeit:
Kennengelernt habe ich das Buch in Leipzig, um genau zu sein, auf der Buchmesse. Denn wie der Zufall es wollte, haben ich und eine andere Bloggerin uns neben diese Autorin gesetzt, die war total begeistert das wir Blogger sind, und deswegen erzählte sie uns eine ganze Menge über sich und vor allem über ihre Buchreihe. So wurde ich neugierig, und nachdem ich jetzt heute mit dieser Autorin telefonieren durfte, weil sie zum Glück  nachfragte, was ihr  Buch macht, war klar, ich schiebe das Buch doch noch schnell zwischen all die anderen Bücher und muss euch erzählen, was es für ein Buch ist, und was ich doch ganz gut daran finde.

Inhalt in meinen Worten:
Freunde sind etwas kostbares, und zum Glück haben sich diese Freunde im Buch gefunden, wer schon Teil 1 und Teil 2 kennt, weiß ja wie das alles zusammen gefunden hat.
Dieses mal durften die Kinder ein Baumhaus bauen, doch ausgerechnet hier passiert das unfassbare. Eine Schlange hat zugebissen - schnell müssen sich die Freunde klar werden, was das für eine Schlange war, damit wieder Ruhe einkehren kann.
Wie aber das den Kindern gelang? Tja, da solltet ihr dann doch selbst in das Buch hinein sehen.

Wie ich das Buch finde:
Das Buch ist für Erstleser sehr gut geeignet. Dank der leichten Sprache und auch der Spannung die im Buch vorkommt, bleibt man als Leser gerne am Stück daran. Aber die Kapitel sind auch in einer Länge, so das Kinder kurz ein Kapitel lesen können und dann schnell wieder etwas anderes machen können, aber ich vermute, die Kinder wollen gerne wissen, wie es weiter geht und bleiben am Ball.

Sprache:
Ich finde die Sprache sehr kindgerecht und einfach gestaltet. Hin und wieder bei der mündlichen Sprache, kamen mir etwas zu viele Kinder drin vor, die ich einfach dank dem, das ich die Vorgängerbände nicht kenne, vor. Dennoch ist diese Hürde schnell übersprungen und ich habe die Chance mich gut in das Buch hineinzudenken.
Die Autorin kann sehr gut schreiben, und zugleich auch die Fantasie der Leser herausfordern, so das man mitten im geschehen ist. Das was mir einmal aufgefallen ist, das ein Satz, den ich so hier in Bayern nicht kenne gefallen ist. Auf dem Herz sitzen. Ich kenne nur wen man etwas auf dem Herzen hat, das ist aber gar nicht tragisch, zeigt es doch wieder einmal mehr, dass auch in unserem Land die Sprache nicht immer gleich ist, was dazu führt, das Lebendigkeit da ist und es ist ja recht klar, um was es geht.

Charaktere:
Hier bin ich leider ins eiskalte Wasser gesprungen. Und ich konnte dadurch nicht ganz die Gefühle zu den Charakteren aufbauen, was aber irgendwie klar ist, wenn man bedenkt, dass das Buch schon das dritte aus der Reihe ist und zugleich ein recht kurzes Buch ist. Dennoch finde ich die Umsetzung sehr gut gelungen und ich konnte dennoch mit den Kindern gut umgehen. Jedoch muss ich sagen, ich muss mal schauen, das ich noch die anderen Teile irgendwann lese, damit ich auch mit den Kindern gut mitgehen kann.

Spannung:
Für Kinder die im Erstlesealter sind, ist das Buch richtig spannend und auch schön gestaltet. Gerade weil es auch noch erklärt und die Kinder etwas lernen können. Zum Beispiel was Blindschleichen sind, und warum man sie immer gern mit Schlangen verwechselt. Fand ich echt toll.
Nebenbei finde ich die Freundschaft der Kinder total schön, auch wenn ich sie nicht ganz fassen konnte, spürte ich das besondere Band.

Kindgerecht?
Das gelang der Autorin perfekt, ich würde sogar sagen, das Kinder die noch jünger sind aber gut schon lesen können, mit diesem Buch eine Freude haben. Gut ist, dass die Autorin am Ende noch ein paar Interaktive Dinge mit einbauen konnte.
Sei es Rätsel, oder wie man ein Lesezeichen basteln kann und das rundet das Buch einfach irre toll ab.

Empfehlung:
Ich finde, wer noch zu jung für Fünf Freund ist, sollte ruhig einen Blick in dieses Buch werfen, denn es könnte die Einstiegshilfe für die Fünf Freunde sein. Aber auch sonst empfinde ich die Geschichte sehr schön. Kurzweilig aber nicht langweilig oder gar schnell vergessen, sondern ein tolles Buch für einen verregneten Tag, wo die Kinder dann vielleicht Lust bekommen, nach draußen zu gehen und selbst die Abenteuer nach zu erleben.

Bewertung:
Ich gebe dem Buch vier Sterne.
Der Unterhaltungswert ist Kindgerecht und doch sehr schön.
Das was mir jedoch fehlte war evtl eine Namensliste und was jedes Kind ausmachte, so hätte ich mich vielleicht noch eher in die Kinder einfinden können.

_______________________________________

Diese Rezension erscheint noch hier:

Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ durch Teilung
*Und hier der Blogbeitrag

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 14.05.2017
*Amazon
*Thalia unter Nicole
*Weltbild unter Nicole Katharina
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Was liest du unter Seelensplitterchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole