WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Donnerstag, 27. April 2017

063/2017) In deinem Herzen

Titel: In deinem Herz
Autorin: Heidrun Wagner
Illustrationen: Miri D´Oro
Seitenanzahl: 225 Seiten
ISBN: 978-3-95882-030-2
Verlag: Oetinger -> Link
Preis: 9,99 €
Alter: Ab 14 Jahren
ET: 20.02.2017

Copyright des Covers: Oetinger Verlag!!!
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::




Meine Meinung zur Jugendbuch:
In deinem Herzen

Erwartung:
Ich möchte zu erst einmal der lieben Heidrun danken, das ich dieses Buch lesen durfte, und mit ihr ihre Protagonisten bis zum Ende begleiten durfte.
Natürlich wollte ich unbedingt wissen,wie es mit Zoe weiter geht, und auch wer jetzt wirklich der Täter ist und was ihre Zeichnungen noch auslösen können.
Ob mich das Buch am Ende überzeugen konnte, das versuche ich euch in diesem Beitrag zu erläutern.

Inhalt in meinen Worten:
Zoe ist auf der Flucht und kommt bei zwei lieben Mädels unter, darf in einem Café jobben und muss weiterhin auf der Hut sein, denn Elias lauert ihr immer noch auf. Seltsam ist, das er ihr eine Warnung schickt, doch Zoe fühlt sich einfach nur gestalkt und unterbindet weiteren Kontakt. Doch ist das der richtige Schachzug?
Bis zum Ende verbringt Zoe in vermeintlicher Sicherheit, doch ist sie das wirklich?
Und wie kommen ihre Erinnerungen zurück, kommen diese überhaupt zurück?
Das erfahrt ihr im letzten Teil dieser Reihe.

Wie ich das Buch fand:
Ich muss gestehen, mir hat der dritte Band viel besser als der zweite gefallen. Jedoch gerade am Ende fand ich das alles etwas überspitzt und für mich passte die Mutter nicht ganz in die Reihe. Dennoch finde ich es total toll, wie Heidrun ihre Buchreihe beenden konnte.
Nur einen Punkt blieb sie mir als Leserin offen, ihre Zeichnungen, wie kommt es dazu, dass Zoe solche Bilder die in der Tat geschehen, entstehen lassen kann?
Das Rätsel blieb mir die Autorin leider schuldig.

Charaktere:
Zoe entwickelt sich in diesem Teil der Reihe in ein etwas erwachseneren Menschen. Sie schafft es ihre Entscheidungen noch reifer und gezielter zu setzen, nur am Ende wächst sie sehr stark aus ihrem Ich, aber hier ist auch eine echte Grenzerfahrung, die ich mir sogar etwas eher gewünscht hätte.
Niklas überraschte mich, doch irgendwie ahnte ich es, das mich Heidrun an der Nase herumgeführt hat.
Elias dagegen kommt als Bösewicht daher, denn so endet ja auch das zweite Buch und eigentlich tut man ihm immer irgendwie unrecht. Warum das so ist, das muss euch jedoch Elias, Niklas und Zoe selbst erzählen.

Spannung:Das Buch tropfte vor sich dahin. An sich hat Heidrun viel in die Entwicklung der Charaktere und auch in die Geschichte, vor allem wo sie spielt, gesetzt. Dennoch hätte ich mir etwas mehr Spannung gewünscht, diese finde ich am Ende und da überschlägt sie sich halb. Dennoch ist dieses Buch ein würdiger Abschlussband, der fast alles abrundet, was irgendwie noch offen war.

Geschichte:
Wie verhalte ich mich selbst in einer Ausnahme Situation, bin ich dann eher wie ein Kaninchen vor der Schlange, oder bin ich taff und weiß mich zu wehren, das weiß ich wohl immer erst nach der Situation und hier finde ich es toll, wie Heidrun mit den Gefühlen der Protagonisten spielt und immer wieder versucht neue Handlungen und Führungen herbei zu führen.
Gerade die Gestaltung der Welt in der Zoe lebt, hat Heidrun richtig schön gestaltet und dabei mir einen Ort in einem Buch geschenkt, der sich wie ein zu Hause angefühlt hat.

Empfehlung:
Wer die Vorgängerbände gelesen hatte, sollte wirklich auch dieses Buch lesen, denn auch wenn ich im zweiten Buch nicht ganz happy war, schafft Heidrun das Ende wunderbar zu gestalten.
Dabei bleibt sie aber ihrem Stil treu und das finde ich angenehm. Ich bin gespannt, ob und wann ich wohl wieder etwas von ihr lesen werden darf.

Bewertung:
Ihr habt ja durch meine Rezension gemerkt, das es ein paar kleinere Punkte gab, die mir jetzt etwas aufgefallen sind, deswegen möchte ich dem Buch keine fünf sondern vier Sterne geben. Dennoch finde ich das Buch als abschließenden Band sehr schön und freue mich, das Zoe wirklich wieder zu sich findet. Wie das jedoch aussieht, das müsst ihr selbst lesen, denn ich mag euch nicht zu viel verraten.

_____________________________________________
Diese Rezension erscheint noch hier:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ durch Teilung
*Und hier der Blogbeitrag

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 30.04.2017
*Amazon
*Thalia unter Nicole
*Weltbild unter Nicole Katharina
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Was liest du unter Seelensplitterchen



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole