WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Donnerstag, 3. August 2017

113/2017) Schattenthron Das Mädchen mit den goldenen Augen

Titel: Schattenthron Das Mädchen mit den goldenen Augen
Autorin: Angelika Diem
Seitenanzahl: 336 Seiten
ISBN: 978-3-8415-0091-5
Verlag: Oetinger -> Link
Preis: 9,99 €
Alter: Ab 14 Jahren
ET: 01.07.17

Copyright des Covers: Oetinger Verlag!!!
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Meine Meinung zum Jugendbuch:
Schattenthron
Das Mädchen mit den goldenen Augen

Aufmerksamkeit:
Zu erst einmal Dankeschön an die Autorin, dass Sie mich auf Lovelybooks angeschrieben haben, und gefragt haben, ob ich Interesse an Ihrem Buch habe. Das Sie meine Antwort dann auch noch so freundlich auffassten, und vom Oetinger Verlag tatsächlich dieses Buch bei mir landen durfte.
Meine Erwartungen waren teilweise hoch, andererseits wollte ich mich auf das Buch einlassen, ohne das ich mir mehr den Kopf zerbreche als nötig, und das ich hier gut getan habe, das merkte ich dann beim Lesen.
Was mir gut gefallen hatte im Buch, wo ich denke, dass die Reihe noch weiter gehen muss, warum es für mich faszinierend ist, dass man mit Sprache so viel anstellen kann, das versuche ich euch in den nächsten Zeilen näher zu bringen.

Inhalt in meinen Worten:
Ein Königreich ist im Schatten. Wie es wieder in das Licht treten kann, ist ungewiss, denn ein böser Wicht ist am Hofe, der blendet und zerstört. Doch eines Tages kommt alles ganz anders. Denn Rahel, ein Wechselbalg - eine Gestaltwandlerin - kommt an den Hof, will dort als Küchenmagd helfen, und gerät ungewollt in die Brautschau des Prinzen.
Dort gibt es zahlreiche Prüfungen zu bestehen, die alles andere als leicht sind.
Wird Rahel es schaffen , dem Prinzen das Herz zu erweichen, nachdem sie keine Adlige ist, sondern lediglich ein armes Kind?
Doch was ein Kuss wahrer Liebe vollbringen kann, das erfahrt ihr im Buch.

Wie ich das gelesene empfand:

Die Geschichte und ihr Cover:
Normalerweise gehe ich nicht auf Cover ein, doch dieses mal muss es sein.
Denn wenn man sich das Cover ansieht, bevor man dieses Buch gelesen hat, wirkt es einfach Märchenhaft, mit ganz vielen Symboliken und Erinnerungen an teilweise sehr bekannte Märchen.
Wenn man das Buch jedoch gelesen hat, dann erkennt man, dass auf dem Cover das ganze Buch abgebildet ist, jede einzelne wichtige Handlung findet sich im Cover wieder und das finde ich irre genial.
Deswegen musste ich euch das Cover einfach erwähnen.

Die Geschichte und ihre Sprache:
Für mich war das Buch nicht ganz einfach zu greifen am Anfang. Denn ich war mit der Sprache zu erst irritiert, doch recht schnell konnte ich mich letztlich in die Geschichte hineinfügen und erkennen, was mir begegnen wird.
Gerade das ist gerade am Ende auch der Reiz des Buches. Die Sprache, die eher in einem alten Märchenbuch zu finden ist, anstatt in den neuesten Jugendbuchromanen. Für mich genial. Dadurch blieb mir diese Geschichte auch mehr im Gedächtnis. Letztlich auch wenn ich die Sprache toll fand, muss ich dennoch gestehen, bremste mich der Sprachstil ein klein wenig aus, so dass ich es nicht in einem Rutsch geschafft hätte durchzulesen.
Dennoch möchte ich nicht sagen, dass es deswegen doof zu lesen gewesen wäre, sondern einfach nur darauf hinweisen, dass die Sprache etwas besonderes ist im Buch.

Für diese Geschichte sehr passend, doch man muss sich darauf einstellen.

Die Geschichte und ihre Märchen:
Irre wie viele Märchen in diesem Buch vertreten sind, und doch sind es nur einzelne Fäden und man muss gut hinschauen um wirklich altbekannte Märchen in diesem neuen Gewand von Geschichte zu entdecken.
Brüderchen und Schwesterchen, Rapunzel und Dornröschen, Schneeweißchen und Rosenrot, Schneewittchen und ganz viele Märchen konnte ich durch dieses Buch erkennen, ob das jedoch von der Autorin gewollt war, weiß ich nicht. Dennoch fand ich das total spannend zu entdecken, gerade weil Märchen was besonderes sind, und in jede Kindheit hinein gehören.

Märchen können also auch in ein mordernes neues Märchen gekleidet werden, ohne das dadurch etwas verloren geht.

Die Geschichte und ihre Charaktere:
Eigentlich gibt es gar nicht so viele verschiedene Charaktere im Buch.
Der Prinz, der König, die Königin.
Rieke und Rahel.
Der Hofstaat.
Ein Drache.
Adlige und das arme Volk.
Rehe und Eulen.
Waldtiere und Schlossbewohner.

Rahel ist ein Reh aber vor allem ein Mensch, sie erkennt durch ihr Reh Dasein mehr als Menschen es gewöhnlich tun, und hat dadurch einen ganz besonderen "Riecher". Sie weiß was sie will aber auch was sie nicht will und dadurch gerät sie leider in Gefahr. Sie stellt sich dieser Gefahr und landet letztlich bei der Brautschau, das sie dort aber einem sehr großen Verbrechen und einem riesigen Rätsel auf die Spur kommt, damit hätte sie wahrscheinlich nicht gerechnet und doch beweist sie Stärke in dem sie nicht wegläuft sondern sich stellt. Am Ende kommt die riesige Überraschung und sie erkennt, das Schicksal ist ein A..., doch sie  hat es in der Hand und kann die Fäden so zusammenlegen das aus bösem gutem und auch Dunkelheit Licht wird.
Dabei hat sie natürlich das Abenteuer mit dem Prinzen, der leider auch nicht ganz normal im Buch tickt, sondern eine schwere Last mit sich trägt und betrogen worden ist.
Wie das alles aber zusammenhängt, das dürft ihr durch das Buch selbst entdecken.

Die Geschichte und ihre Spannung:
Für mich war die Geschichte immer wieder ein sehr hoher Spannungsbogen, dabei riss sie mich einerseits mit in die Gedanken, Ängste und Aktionen von Rahel, anderseits weiß die Autorin, wie sie mich am Ende noch einmal extrem an der Haarwurzel packt und nicht einmal mehr loslassen möchte, und so muss ich nun leider bis nächstes Jahr warten, bis ich endlich erfahren darf, wie es in diesem Abenteuer weiter geht, warum sich gerade am Ende der Schatten so über das idyllische Ende gelegt hat.
Für mich war das Buch zwar durch die Sprache etwas herausfordernd, aber gerade durch den Spannungsbogen und auch durch die Charaktere einfach ein Genuss mich in die Welt von Rahel ziehen zu lassen.

Empfehlung:
Mögt ihr es selbst, in eine Märchenwelt abzutauchen die nicht rein für Mädchenherzen ist? Dann solltet ihr unbedingt einen Blick in das Buch werfen. Ihr mögt es, wenn Dinge unvorhergesehen passieren und euch dadurch in eine ganz andere Richtung stoßen, als das ihr es vielleicht vor zehn Seiten noch glaubtet? Dann solltet ihr einen Blick in dieses Buch werfen.
Für mich war das Buch ein Genuss, auch wenn ich mit der Sprache nicht sofort warm war, so hatte gerade dieses Farbenspiel an liebevolle gezeichneten Charakteren, Märchenwelten in der Märchenwelt und durch die hingebungsvolle Spannungsladungen, einen wirklich guten Entspannungswert.
Übrigens um in den Worten der Autorin zu bleiben: Das Buch ist in einem Hauch von Rokoko, Barock und Mittelalter Zeitgefühl angelehnt.

Eine kleine Entscheidungshilfe könnte vielleicht auch der Trailer des Buches für euch sein, der euch wunderbar wiedergibt, um was es denn in diesem Buch wirklich geht.


Bewertung:
Dem Buch Schattenthron möchte ich auf jeden Fall fünf Sterne geben, ich war zwar während ich im Buch war, immer wieder hin und her gerissen aber gerade am Ende hat das Buch noch einmal so einen Fahrtwind aufgenommen, dass ich einfach nicht anders kann, als das Buch hochleben zu lassen.
_____________________________________
Diese Rezension erscheint auch noch:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ durch Teilung
*Und hier der Blogbeitrag

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 30.07.2017
*Amazon
*Thalia unter Nicole
*Weltbild unter Nicole Katharina
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Was liest du






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole