WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Donnerstag, 2. November 2017

162/2017) Riders Schatten und Licht

Titel: Riders Schatten und Licht
Autorin: Veronica Rossi
Übersetzung:  Franca Fritz, Heinrich Koop
Seitenanzahl: 528 Seiten
ISBN:  978-3-8414-0223-3
Verlag: FJB -> Link
Preis: 16,99 €
ET: 24.08.2017

Copyright des Covers: Fischer Verlage!!!

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::




Meine Meinung zum Buch:
Riders
Schatten und Licht

Aufmerksamkeit:
Dieses Buch war ein Cover-Wunsch. Das Cover leuchtete mich förmlich an. Andererseits finde ich Licht und Schatten genial, zusammen ergeben die nämlich tolle Lichtmomente.
Ich bin Ahnungslos in das Buch hinein gegangen, was vielleicht gar nicht verkehrt war, das einzige was ich wusste, war der Klappentext.
Wie ich das Buch empfand, ob ich es euch empfehlen kann und warum ich mich auf Band 2 freue, das versuche ich in den nächsten Zeilen euch gut herüber zu bringen.
Anbei möchte ich mich bei Fischer Verlage entschuldigen das ich jetzt gar so lange brauchte, aber ich finde es unlustig, fast alle Bücher die man als RezEx bestellte schon auf einen Schlag zu  bekommen, denn das hat mich jetzt leider wirklich überfordert, für die Zukunft hoffe ich, dass ich das besser händeln kann, aber das hat mich leider mehr als überfordert, weil es eben keine zwei Bücher auf einmal waren, sondern eben schon eine gute Menge. Deswegen werden die anderen Bücher auch etwas  brauchen, ich hänge mich aber in das Zeug :).
Dennoch dankeschön das ich so tolle Bücher von euch empfangen durfte.
Und los geht es mit meinem Senf :).

Inhalt in meinen Worten:
Riders - vier Apokalyptische Reiter müssen sich finden und zusammen den Dämonen entgegen stehen, dabei ist klar, dass Gefahren auf jeden von ihnen lauern, nicht nur von außen auch von innen geht es an die Substanz. Nur eine einzige Hilfe haben sie, nämlich die Seherin, die aber auch ein Geheimnis in und an sich trägt.
Werden die vier es schaffen, ihre Gaben und Waffen und sich selbst in und unter Kontrolle zu bekommen, damit aus dem Gespann Hoffnung erwachsen kann?
Dies kann euch nur das Buch weiter erzählen.

Wie ich das gelesene empfand:
Zu erst einmal fand ich die Idee hinter diesem Buch sehr interessant. Anfangs haderte ich mit mir, wo ich entdeckte das es auch um Dämonen und eine Biblische Geschichte (vier Apokalyptische Reiter aus der Offenbarung) geht ob ich weiter lese, denn ich bin in so etwas leider übervorsichtig. Doch mich fesselte etwas an dieses Buch. Ich konnte es nicht weglegen und wollte einfach wissen wie es am Ende aussieht.
Was mich etwas erschrickt, wie wenige Sterne dieses Buch bei Amazon bekommen hat, und wie viele ich gerne geben würde. Denn ich fand das Buch nicht übel.
Manches zog sich sehr in die Länge, die Sucherei nach den anderen Reitern war manchmal wirklich extra lang aber dadurch hat die Autorin sich Zeit genommen ihre Figuren zu beschreiben, ihnen ihre Geschichte zu schneidern und mich als Leserin wissen zu lassen, warum wie was zusammengehörte. Fand ich gar nicht übel, jedoch manche Länge hätte gekürzt werden dürfen.
Wenn ich davon absehe, dass es um Dämonen und die Reiter geht, könnte man auch einfach sagen, es gibt zwei Clans die sich nicht leiden können und deswegen bekriegen, bzw der eine Clan muss erst einmal herausfinden wer er ist und die anderen Mitglieder die verstreut sind sich zusammen zu suchen. Das klingt jetzt abwertender als ich es meine. Nur so habe ich die Geschichte ohne schlechtes Gewissen wirklich lesen können.

Schreibstil und Art der Erzählung:
Die Art der Sätze in diesem Buch ist relativ einfach gestrickt und ich komme nach und nach hinter die Geheimnisse.
Die Geschichte ist in zwei Blöcken unterteilt:
1) Die Geschichte von Gideon Blake,
2) wie Gideon gefesselt an einem Stuhl sitzt und verhört wird.
Sozusagen ist die Geschichte in Gideons Augen rückwärts erzählt, das macht auch den Reiz für mich aus, weil ich erfahren möchte, wie Gideon auf diesen Stuhl gekommen ist.

Spannung:
Diese war nicht ganz so gegeben, wie ich es mir gewünscht hätte. Dafür war das Buch sehr einfach und leicht zu lesen, weswegen ich relativ schnell durch die Seiten flitzen konnte. Das einzig was mich etwas störte war, dass manche Länge in meinen Augen nicht sein hätte müssen.

Charaktere:
Hier im ersten Teil der Reihe hat die Autorin sehr viel aufmerksam ihren Figuren und der Welt in der sie sich befinden gegeben. Vielleicht fehlte dadurch das ein oder andere in der Geschichte, jedoch fand ich die Welt und auch die Reiter sehr interessant dargestellt.

Themen im Buch:
Einerseits ist das Buch wirklich eine Geschichte, und nur durch die Zeilen konnte ich erahnen was die Autorin mir evtl noch mit auf den Weg geben wollte. Nämlich das Gefühl einer Gemeinschaft, die ungewollt zusammengeführt wird, die alle irgendwie nicht zusammen passen wollen und doch eines ausmachen. Nur zusammen können sie sich gegen das Böse stellen. Auch fand ich das die Autorin wunderbar wiederspiegelte das nur durch Gemeinschaft Heilung fließen kann und zwar in der Seele, alleine dümpelt man zu sehr vor sich hin im Schmerz.

Empfehlung:
Ich fand das Buch wirklich gut. Natürlich waren die Lägen im Buch nicht ganz das was ich toll fand, aber dennoch wollte ich nicht aufgeben und kam an das Ende der Geschichte, was für die Geschichte spricht.
Ich finde das Buch ist auch sprachlich interessant gewesen. Dennoch fehlte mir an der ein oder anderen Stelle einfach die Spannung.
Dennoch würde ich dem Buch gerne Leuten mitgeben, die Fantasy lieben, auch wenn diese noch einfach gestrickt ist, ich hoffe auf Band 2, ich würde sie gerne mit Herr der Ringe vergleichen, wo sich letztlich vier Hobbits auf den Weg machten. So sehe ich auch dieses Buch.
Deswegen kann ich auch nicht ganz nachvollziehen, dass dieses Buch nur so wenige Sterne bisher bekommen hat.

Bewertung:
Die Geschichte an sich bekommt fünf Sterne von mir, jedoch gibt es Abzüge in der Länge der Suche und das manchmal darunter die Spannung gelitten hat.
Ich möchte dennoch gerne erfahren wie es weiter geht und was mich im zweiten Teil erwarten wird, deswegen bekommt das Buch von mir vier Sterne.

______________________________________
Diese Rezension erscheint auch noch:

Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ durch Teilung
*Und hier der Blogbeitrag

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 05.11.2017
*Amazon
*Thalia unter Nicole
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Weltbild
*Was liest du unter Seelensplitterchen



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole