WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Freitag, 3. November 2017

163/2017) Illuminae Die Illuminae-Akten 1

Titel: Illuminae Die Illuminae Akten 01
Autor: Amie Kaufman und Jay Kristoff
Übersetzung: Katharina Orgaß und Gerald Jung
Seitenanzahl: 599 Seiten
ISBN: 978-3-423-76183-3 
Verlag: dtv -> Link
Preis: 19,95 €
Alter: Ab 14 Jahren
ET: 13.10.2017

Copyright des Covers: dtv!!!

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Meine Meinung zum Jugendbuch:
Illuminae
Die Illuminae Akten 01

Aufmerksamkeit:
In Leipzig wurde mir dieses Buch vorgestellt, ich konnte mir nicht so viel darunter vorstellen, und Weltraum-Abenteuer lese ich nun eher selten, aber bei mir wurde die Neugierde geweckt und auch das Gefühl, das muss ich lesen. Dank der Vorstellung des Buches war ich auch sicher, ich wurde gut eingeschätzt und das Buch wird schon passend sein.
Somit waren meine Erwartungen an dieses Buch extrem hoch, ob diese eingehalten worden sind?
Das verraten euch die nächsten Zeilen!

Inhalt in meinen Worten:
Akten, Chatverläufe und geheimnisvolle Zeichen vereint in einer Geschichte. Was hat es mit diesem geheimnisvollen Aidan auf sich, warum wird ein Virus gestreut der mit den Ängsten der Menschen spielt und warum wird eine Welt, die man bis daher kannte zerstört, so dass nur noch eine Flucht in Zeit und Raum ja im Weltall das Leben retten kann?
Das muss euch das Buch erzählen.
Nur so viel: Nichts ist wie es scheint und der Anschein kann trügen!

Wie ich das gelesene empfand:
Die letzten 240 Seiten musste ich in einem Rutsch durchlesen, das Buch lies mich nicht mehr los, meine Fingernägel und Schokoladendrops waren vor mir nicht mehr sicher, so das ich wirklich in einer Welt angekommen war, die 1000 mal besser ist als ein Kinofilm.
Das Buch ist grausam, geduldig, entführt in Gefühlslagen, mit denen man nicht rechnet. Das Buch ist ehrlich, schonungslos und fordert seinen Tribut (und sei es ein Nachmittag oder eine Nacht am Stück).
Für mich ein Buch das mich wahrscheinlich nicht mehr so schnell loslassen wird. Die Fragen die ich mir dank dem Buch zu stellen habe, sind tiefer als ich geahnt habe bevor ich zum Buch griff.

Technik:
Ist die Technik wirklich nur ein Ding aus Materie oder hat die Technik schon längst das Steuer übernommen und lernt wie ein Mensch zu fühlen und zu handeln? Wenn das aber so ist, wo führt das dann hin? Werden Computer und Roboter auf der Seite der Menschen sein, oder ihr eigenes Ding machen und die Menschen systematisch zerstören. Diese Frage muss sich Kady im Buch stellen und erkennt, das die wahren Feinde oftmals die sind, die man einst geliebt hat.
Für mich war aber gerade am Ende, als Kady mit der Maschine Aidan zutun hatte, die Momente, wo ich nicht mehr vom Buch loslassen konnte.
Die Fragen im Buch: Was ist Leben, wie geht man mit der Angst vor dem Sterben um und wie tief ist der Wunsch zu leben, was wird man alles tun um am Leben zu bleiben. Sind für mich nicht nur Philosophisch angehaucht gewesen, die Fragen lieferten auch Antworten, die ich teilweise bejahen konnte, deswegen fühlte ich wohl auch mit Aidan und Kady so extrem mit.
Für mich war auch die Art, das eine Maschine manipuliert um das zu bekommen, was sie möchte, sehr interessant gestaltet, wie sich das im Buch aber auflösen lässt, das muss euch das Buch schon selbst verklickern.

Schreibweise und Gestaltung:
Für mich ist dieses Buch eine Erfrischung in der Art und Weise. Einerseits weil so viele verschiedene Elemente aufeinander aufbauen und dabei nicht wie eine typische Geschichte aufgebaut ist, sondern gerade, weil ich mich mit jeder Seite die ich gelesen habe, tiefer in die Materie und in das Geschehen um Kady herum begab. Es war wie eine Zugfahrt. Am Bahngleis (die erste Seite) steige ich in den Zug, ich weiß jedoch nicht, wohin mich dieser Zug bringen wird. Der Zug fährt ab, Abschiede, neue Begegnungen und ein Kontrolleur der irgendwie doch nicht alles unter seiner Kontrolle hat, begegnen mir. Währen der Zug schon um die 300 km auf den Schienen fährt, passiert das unfassbare auf einmal drehen alle durch und die einzige Rettung ist, dass ich die Türe aufreise und auf einen Zug aufspringe, der eigentlich mehr für die Schrottpresse gedacht ist, als das ich noch wirklich reisen kann, dort angekommen mit wenigen Schrammen steht fest, auch hier ist nicht alles in Ordnung und ich muss in die Lok um Dinge zu regeln. Dazwischen passieren die unfassbarsten und unglaubwürdigsten Dinge und es kommt alles auf mich an. Werde ich diesen Druck aushalten und dann am Ende ankommen?
Für mich war dieses Buch und die Art wie es aufgebaut war, berührend, emotional und tiefgründig und ich hoffe auf den zweiten Teil, denn ich will wissen wie es wirklich weiter geht, warum manche Dinge geschehen mussten und ich noch keine Antwort habe, aufgelöst werden.

Nun noch einmal zur Gestaltung des Buches, in diesem Buch finden sich Chat-Protokolle, eine Geschichte warum Kady letztlich im Weltraum sich befindet, geheime Dokumente und Aufzeichnungen und etliches mehr. Wenn man nicht zu weit vorblättert und einfach in das Buch einsteigt, wird man immer wieder überrascht und auch berührt. Für mich war deswegen auch das Buch irre schnell lesbar, weil ich wirklich durch die Seiten rauschen konnte.

Spannung:
Dieses Buch hat einen gewaltigen Spannungsbogen, der jederzeit reisen konnte, aber es nicht tat sondern mich von der ersten bis zur letzten Seite mitgerissen hat und mir Kaddy, Aidan und Ezra an das Herz wachsen lies. Gerade als ich mit Kaddy auf den letzten 250 Seiten mich befand, konnte ich sie nicht mehr loslassen und musste mit ihr am Ende ankommen. Gerade weil die Autoren hier so einen gewaltigen Gefühlstornado in mir auslösten war ich überrascht wie das Ende war und das für mich klar ist, dass ich wissen will wie es weitergehen wird, das hab ich euch ja schon gesagt.

Empfehlung:
Ich möchte diese Geschichte auf der Leinwand sehen, ich möchte erfahren, wie Filmregisseure diese Geschichte umsetzen. Eine Mischung aus Tribute von Panem, die Krone der Sterne und auch ein bisschen wie Romeo und Julia (jedoch nicht so kitschig) und irgendwie ein bisschen wie die Wolke. Eine Mischung die für mich enorm gut gewählt war.
Ich empfehle das Buch jedoch erst ab 16 Jahren, denn in diesem Buch kommen mehr Tode drin vor, als das ich an einer Hand abzählen kann, und das Blut das in diesem Buch floss, wird mich noch lange begleiten.
Das Buch ist auf jeden Fall ein Gewittersturm der nicht so einfach aufhört. Er entlädt sich und stürmt dabei ganz schön um das Herz.

Zitat aus dem Buch:
Auf den Seiten 490/491 habe ich folgendes Zitat entdeckt:
"Zum Leben gehört, dass uns das Leben verändert. Die Menschen um uns herum, das, was wir erlebt haben - das alles prägt uns."

Bewertung:
Ich hoffe ihr merkt meine Begeisterung zu diesem Buch und genau deswegen gibt es fünf Sterne.
Danke an Stephanie die mir dieses Buch wärmstens empfohlen hat.

___________________________________________
Diese Rezension erscheint auch noch:

Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ durch Teilung
*Und hier der Blogbeitrag

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 05.11.2017
*Amazon
*Thalia unter Nicole
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Weltbild
*Was liest du unter Seelensplitterchen

____________________________________________________

1 Kommentar:

  1. Ja, liebe Katharina. Ich habe deine Begeisterung bemerkt. Ich habe zwar nur die letzten Sätze deiner Rezi gelesen, aber da ist der Funke rübergesprungen. Ich habe das Buch im Regal. Sobald ich es gelesen habe, lese ich deine Besprechung ganz durch. Bin gespannt ob uns beide die selben Dinge beeindrucken; ob mir das Buch gefällt. Die Gestaltung des Buches ist ja schon wunderschön.

    Ganz liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole