WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Sonntag, 26. November 2017

174/2017) Miss Drachenzahn Anleitung zum freundlichen Umgang mit Kindern

Titel: Miss Drachenzahn Anleitung zum freundlichen Umgang mit Kindern
Autoren: Laurence Yep und Joanne Ryder
Übersetzung: Ilse Rothfuss
Seitenanzahl: 188 Seiten
ISBN: 978-3-423-76191-8
Preis: 12,95 €
Verlag: dtv junior -> Link
Alter: ab 9 Jahren
ET: 10.11.2017

Copyright des Covers: dtv junior!!!

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Meine Meinung zum Kinderbuch:
Miss Drachenzahn
Anleitung zum freundlichen Umgang mit Kindern

Aufmerksamkeit:
Dies ist das letzte Buch was ich in Leipzig auf der Buchmesse vorgestellt bekommen habe, und auf dieses Buch hab ich mich am meisten gefreut. Ein Drache der ein Kind als Haustier hält?!
Das findet man wirklich nicht überall, deswegen wollte ich es auch unbedingt lesen.
Wie es mir letztlich gefallen hat, das versuche ich euch in den nächsten Zeilen näher zu bringen.

Inhalt in meinen Worten:
Der Tot ist eine Sache, die einfach nicht leicht zu verstehen ist, aber wenn zwei Wesen das gleiche Wesen verlieren, ist irgendwie Zusammenhalt vorprogrammiert.
Und so lernt Miss Drachenzahn das Sie sich wieder auf ein neues „Haustier“ einlassen darf, und dabei so manches magische Abenteuer erleben darf, denn es heißt ausgebüchste Wesen wieder einzufangen, was dabei Winnie und Miss Drachenzahn erleben, das erfahrt ihr in diesem Kinderbuch.

Wie ich das gelesene empfand:
Dieses Buch brachte mich gerade wieder aus meiner Leseflaute, so schnell hab ich mich noch in kein Buch wiedergefunden und gleichzeitig gelesen. Aber nicht weil ich so schnell wie möglich durch sein wollte, sondern weil ich unbedingt erfahren wollte, was Winnie erlebt. Warum Miss Drachenzahn in einem Haus lebt, was es bedeutet mit einem Drachen befreundet zu sein und vor allem wollte ich mich auf dieses Buch einfach einlassen und die Magie förmlich fühlen.

Charaktere:
Winnie ist ein zehnjähriges Mädchen, das aber schon sehr weit für ihr Alter ist und mit Abstand das seltsamste Leben hat, das man sich vorstellen kann. Denn einerseits ist sie in ihren zehn Jahren schon sehr viel gereist, andererseits hat sie zwei Menschen verloren, die sie liebte. Ihren Vater und ihre Tante, die Tante von Winnie ist es auch, die dafür sorgt, dass Miss Drachenzahn und Winnie sich kennen lernen. Denn Miss Drachenzahn ist nicht einfach eine Person, nein sie ist ein Drache, der auch wirklich liebenswert ist und von Winnie herausgekitzelt wird, denn auch Miss Drachenzahn ist traurig, schließlich hat sie Fluffy verloren, wer Fluffy ist?! Das solltet ihr selbst entdecken.
Es gibt sehr viele Nebenfiguren, die alle in einer besonderen Form wichtig sind, herausstechen tun aber Winnie und Miss Drachenzahn.

Abenteuer:Wie geht man mit einem Drachen um, der da vor einem steht? Wie verhält man sich, wenn man auf einem Drachen reitet und fliegt und was macht man, wenn man ein magisches Kinderbuch findet, das zum Malen einlädt, aber sein wahres Geheimnis verbirgt, bis es zu spät ist? Das alles darf Winnie heraus finden.

Schreibstil:
Obwohl das Buch nicht mit einem leichten Thema anfängt, denn Trauer ist niemals einfach, so ist das Buch doch total genial geschrieben. Ich werde als Leserin förmlich in das Buch gesaugt und darf entdecken und miterleben wie Winnie und Miss Drachenzahn ihr Leben ab nun gemeinsam leben.
Die Autoren schreiben einfühlsam, mitfühlend und bildreich was Winnie gerade erlebt. Sie laden ein, selbst ein Abenteuer zu erleben, auf einem Drachen und mit einem Drachen. Dabei kindgerecht, einfach und doch auch wieder spannend und erfrischend.

Spannung:
Für mich war das Buch irre spannend, auch wenn es ein Kinderbuch ist. Denn ich wusste nicht wohin Winnie wohl überallhin gehen wird, und was sie mit ihrer Freundin erleben wird.
Dabei entdecke ich immer wieder liebevolle Details zu liebevollen Szenen. Gerade weil Winnie traurig ist und ihren Vater sehr vermisst, lernt man mit ihr durch die Trauer durchzugehen und gleichzeitig zu erkennen, es gibt mehr als Trauer. Es gibt ein Leben nach dem sterben einer geliebten Person. Doch dieses Leben muss man angehen, sich trauen und vielleicht gerade dadurch das man frech ist.
Für mich also war neben dem Thema, auch die Spannung irre genial umgesetzt.

Empfehlung:
Ich würde Eltern, die ihrem Kind gerne vorlesen das Buch schon ab fünf Jahren empfehlen, obwohl „Gewalt“ vorkommt, ist es keine „brutale und gemeine“ Gewalt, sondern so eine, die Kinder auch im Kindergarten erleben könnten. Es ist zumindest harmloser als ein Grimm Märchen.
Für alle die gerade selbst das Lesen gelernt haben, werden auch mit diesem Buch ihre Sprache lernen und lesen können. Einfach toll umgesetzt und mit liebenswerten Charakteren die man gerne um sich hat.
Und gerade die Idee eine Geschichte andersherum zu erzählen, und einem Fantasie Wesen, das sonst als das „Böse“ gilt, eine andere Rolle zuzuweisen,nämlich als Besitzer eines Haustieres und das Haustier ist der Mensch, finde ich irre genial. Weil ich diese Idee noch nicht wo anders entdeckte.
Deswegen ja klare Empfehlung dieses Buch zu entdecken.

Bewertung:
Mich riss das Buch mit, es hat mich an einem Nerv erwischt, den ich brauchte und es war einfach schön, mich mit der Geschichte zu umgeben, deswegen gibt es klare fünf Sterne. Eigentlich ist dieses Buch auch ein klein wenig ein Monatshighlight.

_______________________________________
Diese Rezension erscheint auch noch:

Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ durch Teilung
*Und hier der Blogbeitrag

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 03.12.2017
*Amazon
*Thalia unter Nicole
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Weltbild
*Was liest du unter Seelensplitterchen





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole