Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Donnerstag, 11. Januar 2018

Hörbuchbesprechung 5/18: Neulich im Weltall Max und die Roboter der Quarkallee

Titel: Neulich im Weltall Max und die Roboter der Quarkallee
Autor: Jim Gerassa
Sprecher: Ariane Payer, Lennart Volz, Markus Blick und andere
CD: 1 CD ca 60 Minuten
ISBN: 978-3932842719
Verlag: d&d Verlag -> Link
Preis: 4,90 €
Alter: Ab 6 Jahren
ET: 01.04.2005

Copyright des Covers: d&d Verlag!!!

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Meine Meinung zum Hörspiel:
Neulich im Weltall
Max und die Roboter der Quarkallee

Aufmerksamkeit:
Aufgefallen ist mir der Verlag, der dieses Hörspiel herausbrachte, durch die Mehrkonferenz in Augsburg. Ich schaute mir dann den Verlag an, und fragte an, ob Interesse bestehen würde, das ich das ein oder andere für den Blog bespreche.
Nachdem gestern Abend um 20:10 das Paket ankam (obwohl laut Status sollte es zwischen 14:30 und 18:00 ankommen) mit der DHL konnte ich nicht anders und hab meine Serie, die ich schauen wollte, abgebrochen und einfach das Paket geöffnet und die erste CD eingelegt.
Es kam noch etwas mehr hier an und auch wenn ich das alles „Gratis“ erhalten habe, so wird es nur eine ehrliche Meinung geben, was ihr ja schon von mir kennt.
Ich kann euch sagen, diese Hörspiel kann mit Bibi und Tina, Benjamin Blümchen und anderen tollen bekannten Hörspielen perfekt mithalten.
Wie ich sonst das Hörbuch und die Geschichte empfand, das erfahrt ihr in den nächsten Zeilen.

Inhalt in meinen Worten:
Max muss durchs Weltall mit seinen Eltern reisen, denn sie müssen wo anders neu anfangen, ihr Heimatplanet ist nämlich nicht mehr gesund für sie.
Doch Max ist arm. Dank dessen, das sein Vater auch noch nicht arbeiten kann, weil er keinen Job hat, sieht man ihm eben an, das er nicht so reich ist wie die anderen.
Mit seinem kleinen Taschengeld das er hat, kauft er sich einen Roboter, der es aber wirklich nicht gut mit ihm meint, sondern ihn in arge Bedrängnis bringt.
Als er dann auch noch Shad trifft, passiert so manches, mit dem er nicht rechnete.

Wie ich das gehörte empfand:
Ehrlich gesagt, dieses Hörbuch ist grandios. Einfach weil es super verarbeitet worden ist und alle Stimmen harmonisch auf mich wirkten.

Geschichte:
Ich finde es toll, dass es einen Nachfolger von „Nicht wie bei Räubers gibt“, ja das Buch ist ein Buch das ich als erstes lesen durfte, als ich Christ geworden bin, und es deswegen auch wirklich in meinem Herzen immer mit dabei sein wird, umso toller das es eine neue Art von Geschichte gibt, die zwar im Weltall spielt, und nicht auf der Erde, dennoch gibt es viele Facetten zu unserer Welt. Sei es die neuen Erfahrungen in einer neuen Schule, Freundschaft, die Stimme die einem sagt, tu das, was eh schon alle tun, nämlich auf die schlechteren und kleineren Einschlagen und viele andere Themen finden sich hier, doch hier bleibt die Geschichte nicht stehen, sondern macht klar, denk nach.
Jedoch nicht mit erhobenen Zeigefinger, aber es macht klar, steh zu den Schwächeren, helfe denen die am Boden liegen auf und laufe lieber einmal mehr von schlechten Dingen weg, als das du in eine Falle tappst.

Toll finde ich auch, dass dieses Hörspiel das erste drittel der Geschichte aus dem Buch abdeckt, und dennoch kann man es ohne Buch hören und mit Buch zusammen ist es auch noch einmal besonders.
Ihr könnt das Hörbuch einzeln hören, oder alle drei auf einmal, oder einfach Buch und Hörbuch verbinden. Das Hörbuch ist eher ein Hörspiel und somit ist es noch einmal etwas lebendiger gestaltet, als es vielleicht ein Buch ist.
Übrigens, in diesem Hörbuch trifft Max ja auf Shad, und es gibt auch noch einen Widersacher, den man aber nur durch Hörensagen kennenlernen darf, deswegen bin ich wirklich gespannt, wie es im zweiten Teil weiter geht.

Charaktere:
Max ist ein neugieriger kleiner Junge der so gerne mithalten möchte und einfach dazugehören möchte, so das er alles dafür tun würde, doch schnell wird ihm klar, das ist es nicht.
Dann gibt es noch Mitschüler, die er neu kennenlernen muss, zwei davon kristallisieren sich gerade am Ende zu echten Freunden heraus.
Es gibt aber auch einen Roboter, der irgendwie nicht ganz so harmlos ist, wie er auf den ersten Blick wirkt, was es mit diesem Kerlchen auf sich hat, na selbst lesen oder hören, sonst verrate ich euch zu viel von dieser Geschichte.

Spannung:
Ich finde das Hörbuch irre spannend, aber auch irre lustig, und berührend, obwohl es im Weltall spielt, hatte ich das Gefühl, die Geschichte kann man auch auf der Erde spielen lassen, aber so ist die Geschichte einfach noch einmal ganz besonders.

Hörspielsprecher:
Ich hatte manchmal das Gefühl das so mancher Dialekt zu entdecken ist, aber das ist nicht schlimm, weil ich alles verstanden habe. Dennoch war es dadurch ein wenig besonders. Die Sprecherin die die Geschichte mehr oder minder erzählt finde ich sehr angenehm und ich könnte mir vorstellen, das diese noch viel mehr Hörbücher sprechen sollte, ich kann mir vorstellen, das jeder der Hörbücher mag, auch diese Stimme mag.
Es gab nur zwei Situationen wo ich mir dachte, „Nerv“, nämlich als das weinende Kind sprach, das war etwas schrill. Jedoch passte das perfekt zu der Geschichte.
Ich finde es wirklich klasse, wie alle zusammen dieses tolle Werk haben entstehen lassen können.

Empfehlung:
Falls ihr „Nicht wie bei Räubers“ kennt dann solltet ihr auch dieser Geschichte eine Chance geben, ihr werdet es nicht bereuen. Falls ihr Geschichten mögt, die sich abheben und einfach eine tolle Atmosphäre vermitteln, dann kann ich euch wirklich nur dieses Hörbuch empfehlen.

Bewertung:
Mich hat diese Geschichte sofort mitgerissen und bewegt, weswegen ich sofort fünf Sterne geben möchte. Das Hörspiel ist einfach genial gestaltet.


________________________________
Diese Rezension wird geteilt:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ durch Teilung
*Und hier der Blogbeitrag

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 14.01.2017
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole